Das Seminarprogramm für Augenoptiker

 

Die Akademie der Augenoptik bietet ein umfassendes Seminarprogramm an. Jeder Augenoptiker, vom jungen Gesellen bis hin zum erfahrenen Meister oder Ingenieur, findet hier ein für ihn oder sie geeignetes Weiterbildungsangebot. Alle Seminare können online reserviert werden.

ZVA-5780.jpg

Fachseminare für Meister

Der Meistertitel ist für jeden Augenoptiker sicherlich die wichtigste Aufstiegsqualifikation. Doch mit dem medizinischen und technischen Fortschritt in Optometrie und Screening sowie immer anspruchsvolleren Kunden und zunehmender Konkurrenz gewinnt die notwendige Ausweitung des Dienstleistungsangebotes stärker an Stellenwert.

Hierzu bietet die ZVA-Akademie unter der Leitung von erfahrenen Spezialisten eine große Zahl an vertiefenden und gleichzeitig praxisnahen Fachseminaren an.

Unter anderem werden Themen wie Sportoptik, Ophthalmoskopie oder Optometrisches Screening praxisnah, herstellerneutral und auf dem neuesten Stand von Wissenschaft und Technik in Exzellenzseminaren aufbereitet. Bei allen Seminaren ist sichergestellt, dass die Inhalte von hoher Relevanz für den augenoptischen Berufsalltag sind.

Zusätzlich kann mit der Teilnahmebescheinigung und einem optionalen Prüfungszertifikat gegenüber Kunden und Arbeitgebern die kontinuierliche Erweiterung der eigenen Fachkompetenz dokumentiert werden.

Eine detaillierte Beschreibung der Seminarinhalte und Abläufe finden Sie unter Seminartermine

ZVA-5438.jpg

Fachseminare für Gesellen

Ob Kundenberatung oder Refraktions- oder Kontaktlinsenassistenz, das Aufgabenfeld eines Augenoptikergesellens ist vielfältig. Da ist es sinnvoll, wichtige Themen regelmäßig aufzufrischen und das Wissen aus der Ausbildung schrittweise zu erweitern.

Die Akademie der Augenoptik bietet hierzu eine umfangreiche Auswahl an Fachseminaren an, die gerade für Gesellen besonders gut geeignet sind. Der insgesamt sechstägige Grund- und Aufbaukurs „Refraktionsassistenz“ vermittelt beispielsweise wichtige Grundlagen zu den komplexen Sachverhalten der Refraktionsbestimmung.

Die vier Fachseminare zur Kontaktlinsen-assistenz schaffen ein solides KL-Basiswissen, mit dem die Beratungskompetenz im Bereich KL deutlich gesteigert werden kann.

Mit den ausgestellten Teilnahme-Zertifikaten kann das erweiterte Fachwissen gegenüber Arbeitgebern und Kunden klar nachgewiesen werden. Aber nicht nur der Betrieb, sondern auch die eigene Arbeitsmotivation profitiert von den neuen, praxisnah vermittelten Kenntnissen.

In einigen Bundesländern werden die Seminargebühren durch staatliche Förderprogramme bis zu 50% finanziert. Wir beraten Sie gerne zu Ihren Fördermöglichkeiten.

Eine detaillierte Beschreibung der Seminarinhalte und Abläufe finden Sie unter Seminartermine

ZVA-4811.jpg

Exzellenzseminare für Augenoptikermeister

Zur Anerkennung der Spezialisierung in einem der drei Felder „Kontaktlinsen“, „Vergrößernde Sehhilfen“ und „Sportoptik“ hat der ZVA Richtlinien festgelegt, die für den Erhalt des Zertifikats erfüllt sein müssen. Darin enthalten ist auch eine Verpflichtung zur regelmäßigen Weiterbildung.

ZVA-zertifizierte Spezialisten für Kontaktlinsen, Sportoptik oder vergrößernde Sehhilfen müssen zum Erhalt ihrer Zertifizierung 20 Fortbildungspunkte in zwei Jahren erwerben. Die meisten Fachseminare des ZVA-Bildungszentrums sind gemäß der gültigen Spezialisierungsrichtlinien als herstellerneutrale Bildungsangebote mit der Maximalpunktzahl anerkannt. Pro Seminartag können je 4 Fortbildungspunkte erworben werden.

Für Optometristen HWK/ZVA bestehen Weiterbildungsvorgaben auf freiwilliger Basis. Auch für diese sind die Fachseminare bestens geeignet.

Finanzierung

Neben dem staatlichen Aufstiegs-BAföG gibt es diverse weitere, teils länderspezifische Förderungsmöglichkeiten für die Fort- und Weiterbildung. Das Sekretariat der ZVA-Akademie sowie Ihre örtliche Handwerkskammer beraten Sie gerne zu individuell passenden Förderprogrammen.