Warum die Akademie der Augenoptik?

IMG_9683.jpg

Es gibt 1000 gute Gründe, mit guter Bildung die eigene Zufriedenheit zu steigern und die Zukunft zu gestalten. Wir wissen, dass nicht nur die Qualität der Bildung, sondern vielmehr auch das persönliche Miteinander wichtig ist. Wir als ZVA-Akademie möchten dir hier erzählen, wie wir Bildung in der Augenoptik verstehen und was für uns das Wichtigste ist.

Was macht uns sympathisch? Was zeichnet uns aus? Ist Meister = Meister?

Wer ist die Akademie der Augenoptik?

Die Akademie wurde vor 40 Jahren vom Zentralverband der Augenoptiker und Optometristen gegründet, um als erste Meisterschule eine berufsbegleitende Meisterausbildung für Augenoptiker zu gewährleisten. Heute stehen wir als Akademie der Augenoptik nicht nur für Meisterkurse, sondern auch für Fachseminare, Lehrgänge oder unseren Bachelorstudiengang. Als Privatschule und eingetragener Verein sind wir unserem Satzungszweck verpflichtet, keine Gewinne zu erwirtschaften und alle Einnahmen in die Bildungsqualität und die technische Ausstattung zu investieren.

Wir sind die Akademie

Bei uns an der Akademie ­lehren sieben fest angestellte, erfahrene ­Dozenten sowie ein Dutzend renommierte Lehrbeauftragte und Professoren. Jeder von ihnen verfügt über eine hohe fachliche Kompetenz und eine langjährige Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Unsere ­festangestellten Dozenten sind Mitglieder der Meister­prüfungskommission der Handwerkskammer Düsseldorf und sorgen so für auf den ZVA-Rahmenlehrplan angepasste, moderne Prüfungen. 

Unser 360° Rundgang durch die Akademie

Mit diesem Video bekommst du einen Einblick in die ZVA-Akademie der Augenoptik. Tanja, unsere Meisterschülerin aus der Schweiz, gibt dir einen Einblick in unsere Räume und die Möglichkeiten, die wir bei der augenoptischen Ausbildung in Dormagen bieten.

Das Team

Wir sind das Team der Akademie der Augenoptik.

Wir sind das Team der Akademie der Augenoptik.


Was macht uns sympathisch?

Freies Üben

Als Meisterschüler oder Student bieten wir dir die Möglichkeit, unsere modern ausgestatteten Praxisräume und Geräteeinheiten jederzeit nach dem Unterricht zum Üben zu nutzen.

Sebastian und Felix üben an einer unserer Praktikumseinheiten.

Auf Augenhöhe

Wir legen Wert auf einen familiären Umgang und begegnen uns auf Augenhöhe, denn nur so schaffen wir eine angenehme und produktive Lernatmosphäre.

Unsere Dozentin Verena erklärt die Skiaskopie.

Entspanntes Lernumfeld

Durch die Lage der Akademie in einem ehemaligem Kloster, angrenzend an ein großes Waldgebiet, kannst du bei uns entspannt lernen, aber auch joggen, Rad fahren oder abends grillen.

Lernen auf der Wiese vor unserer Pension.

Hilfe und Individuelle Förderung

Egal ob bei Fragen zur Anmeldung, Schwierigkeiten beim Lernen oder persönlichen Anliegen, unsere Dozenten und das Sekretariat stehen dir zur Seite.

Unser Sekretariat hilft gerne!

Unser Sekretariat hilft gerne!

GEMEINSCHAFT

Für uns ist das Gleichgewicht zwischen Lernen und Persönlichem wichtig – aus diesem Grund richten wir als Akademie regelmäßig gemeinsame Events wie sommerliche Grillfeste oder Weihnachtsfeiern aus.

Grillfest und Fußball-WM 2018

Grillfest und Fußball-WM 2018

Freizeitangebot

Studierst du bei uns in Knechtsteden, kannst du nicht nur die Ruhe und die Natur zum Lernen oder für verschiedene Sportarten nutzen, sondern auch in Köln feiern, nach Neuss in die Skihalle fahren oder in Düsseldorf shoppen.

Das Rheinland ist eine der am dichtesten besiedelten Regionen in Deutschland und bietet dir an Freizeitaktivitäten alles, was das Herz begehrt.

crane-homes-1512044.jpg

Helle und Moderne Räume

Unsere Akademie liegt in einem großen, kernsanierten Altbau aus dem Jahr 1895 mit hohen, hellen Räumen. Dadurch ergibt sich für alle Meisterschüler, Studenten und Besucher eine freundliche und angenehme Lernatmosphäre.

Unser Hörsaal 1

Unser Hörsaal 1

Wohnen auf dem Campus

Du wohnst auf Wunsch auf unserem Campus direkt neben der Akademie und kannst nach dem Unterricht entspannt lernen oder etwas unternehmen.
Unsere Pension Augenblick ist ebenfalls nur 50 Meter von der Akademie entfernt.

Unsere Pension Augenblick ist nur 50 m von der Akademie entfernt.

Unsere Pension Augenblick ist nur 50 m von der Akademie entfernt.

Unser Netzwerk

Als Akademie des Zentralverbandes der Augenoptiker und Optometristen und langjährige Institution verfügen wir über ein starkes und großes Netzwerk, das all unseren Schülern, Studenten und Ehemaligen zugute kommt, wenn es um Fragen, fachlichen Austausch oder einen neuen Job geht.

Praxisnaher Unterricht

Als Student oder Meisterschüler profitierst du von unserem praxisnahen und verständlichen Unterricht.
An jeder unserer modernen Praktikumseinheiten befinden sich eine Spaltlampe, ein Keratograph und eine Refraktionseinheit.

Das Besondere: An unseren Praktikumseinheiten hast du die Möglichkeit, die Untersuchungen im Kurs live und in kleinen Gruppen auf einem großen Fernseher zu verfolgen.

Zusätzlich verfügt die Akademie über einen voll ausgestatteten Refraktionsraum mit zehn Einheiten.

In weiteren Räumen ist die Akademie u.a. ausgestattet mit:

Funduskamera, mehreren Haag-Streit-Spaltlampen, Perimeter, FDT-Matrix von Zeiss, 3D-Brillenglas-Zentriersysteme, Pentacam, Skiaskope, Ophthalmoskope, Tonometer, Multifunktionsgeräte wie das Visionix VX120, iProfiler, Dämmerungssehtestgerät,  Anomaloskop (Test Farbsehen)


Was zeichnet uns aus?

Qualität

Als Akademie des Zentralverbandes der Augenoptiker und Optometristen halten wir uns an den ZVA-Rahmenlehrplan. Zusätzlich sind wir nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Unsere Meisterkurse sind als Teil unseres Bachelor-Studiengangs als einzige von der Akkreditierungsagentur AHPGS anerkannt.

Mit unseren Meisterkursen bieten wir dir so eine der hochwertigsten optometrischen Ausbildungen. Du lernst von erfahrenen Dozenten an den modernsten augenoptischen Geräten der Branche.

Bei uns bekommst du 1200 Präsenzstunden in Praxis und Theorie der Augenoptik und Optometrie, 300 Unterrichtsstunden für den Fachkaufmann und mindestens 100 Unterrichtsstunden zur Erlangung des Ausbildereignungsscheins.

Prüfung direkt in der Akademie

Als Meisterschüler legst du ganz entspannt deine Meisterprüfung direkt im Anschluss an deinen Kurs hier in gewohnter Umgebung ab. Denn: Wir sind als Akademie der Augenoptik durch unsere gute Ausstattung Prüfungsort der Handwerkskammer Düsseldorf.

Inkl. Optometrist HWK

Durch die geprüfte Qualität und umfänglichen Inhalte unserer Meisterkurse hast du als Meisterschüler bei uns die Möglichkeit, nach bestandener Meisterprüfung auch die Prüfung zum Optometristen HWK abzulegen. Hierzu bieten wir auf Wunsch für Interessenten einen Prüfungsvorbereitungskurs an.


Kurs oder studium - genau richtig

Bei uns kannst du genau den Meisterkurs oder das Studium wählen, das zu deiner Lebenssituation passt.

Meisterkurse:

  • Vollzeit (12 Monate, 5 Tage/Woche)

  • berufsbegleitend in Teilzeit (18 Monate, 3 Tage/Woche)

  • berufsbegleitend im Dualkurs (24 Monate, in Blöcken je 7 x 4Wochen und 2 x 3 Wochen plus eLearning).

Bachelorstudium Augenoptik & Optometrie:

  • Einstieg als Augenoptikermeister in den Studiengang (Studiendauer 2 Jahre berufsbegleitend) kein Abitur notwenig

  • Einstieg als Optikergeselle in den Studiengang (Studiendauer 3 Jahre in Vollzeit oder 4,5 Jahre berufsbegleitend) kein Abitur notwendig

Die Beste Lage

Die Akademie der Augenoptik liegt im Herzen des Rheinlands zwischen Düsseldorf und Köln. Jede Innenstadt der beiden Metropolen erreichst du von hier in 30 Minuten. Deine Anreise ist so noch einfacher – egal ob mit dem Auto, dem ICE zu den großen Bahnhöfen der Region oder mit einem günstigen Flug nach Köln oder Düsseldorf.
Beide Flughäfen sind von Dormagen aus mit einer Bahnlinie ohne Umstieg zu erreichen.

Günstiges Wohnen

An anderen Meisterschulstandorten, wie München oder Köln, fallen bei einem Vollzeitkurs über zwei Jahre hohe Mietkosten an.

Bei uns an der Akademie ist die Miete trotz guter Lage deutlich günstiger. Alternativ kannst du ermäßigt in unserer Pension Augenblick auf dem Campus wohnen.


Kosten der Meisterkurse

Wusstest du, dass unser Meisterkurs mit 11.900 Euro für die Hauptteile (HT) I bis IV der Meisterprüfung einer der günstigsten ist und dir nahezu 2/3 der Kurs- und Prüfungsgebühren durch das Aufstiegs-BAföG geschenkt werden?

Als eingetragener Verein erwirtschaften wir keine Gewinne und investieren so alle Einnahmen in die Bildungsqualität
und technische Ausstattung.
Erfahre mehr:


Meister = Meister?

Wie finde ich die richtige Meisterschule?

Wusstest du, dass nicht jede Ausbildung zum Augenoptikermeister gleich hochwertig ist und sich nicht alle Schulen an die Qualitätsstandards des ZVA halten? Das Besondere bei der Ausbildung zum Augenoptikermeister ist die sich schnell wandelnde gerätetechnische Entwicklung in der Optometrie. Diese Entwicklung beruht auf neusten biomedizinischen Erkenntnissen, die zur optimalen Versorgung unserer Kunden in der Meisterausbildung enthalten sein müssen. Möchtest du sicher gehen, die qualitativ höchste Meisterausbildung zu absolvieren, so solltest du dich bei der Auswahl der Meisterschule nicht nur nach dem Preis, sondern mindestens nach den wichtigsten drei Kriterien richten:

  • dem ZVA-Rahmenlehrplan,

  • qualifizierten Dozenten

  • und modernen augenoptischen Geräten.

Qualität

Die Qualität der Meisterausbildung wird durch den ZVA-Rahmenlehrplan bestimmt. Er gibt die Inhalte und Anzahl an Stunden vor, die für eine moderne, hochwertig medizinisch-technische Meisterausbildung behandelt werden müssen.

Der Rahmenlehrplan schreibt mindestens 1200 Präsenzstunden Augenoptik und Optometrie, 300 Stunden für den Fachkaufmann und mindestens 100 Stunden für den Ausbildereignungsschein vor.

Achte deshalb bei der Wahl deines Meisterkurses darauf, dass sich dieser unbedingt am Rahmenlehrplan orientiert.

Dozenten

Für die Umsetzung eines Meisterkurses auf dem heutigen Niveau ist es wichtig, dass eine Meisterschule ausreichend hochqualifizierte Dozenten beschäftigt.
Durch die Komplexität der Inhalte, sowohl im handwerklichen als auch im medizinischen Bereich, müssen in jedem Fachgebiet ausreichend viele Spezialisten unterrichten.

Bei der Auswahl deines Meisterkurses solltest du darauf achten, dass eine große Zahl von hochqualifizierten Dozenten für die Qualität der Meisterausbildung entscheidend ist.

Geräte

Die Lehre in der modernen Optometrie erfordert eine große Anzahl hochwertiger Geräte. Die Augenglasbestimmung und Kontaktlinsenanpassung werden in der Ausbildung heute durch eine Vielzahl von optometrischen Screenings ergänzt.

Die Kosten für eine moderne und angemessene Geräteausstattung einer Augenoptiker-Meisterschule übersteigen heute schnell den Millionenwert.

Bei der Auswahl deines Meisterkurses solltest du wissen, dass nur mit einer ausreichenden Zahl moderner Geräte eine moderne Ausbildung möglich ist.

Kursdauer

Gemessen am Mindestinhalt, den ein qualifizierter Meisterkurs nach dem ZVA-Rahmenlehrplan haben muss, ergibt sich je nach Kursform eine Mindestdauer.
Bei 44 Unterrichtswochen im Jahr und einer Wochenstundenzahl von 36 h/Woche kann ein Meisterkurs, der die geforderten Qualitätsvorgaben umsetzt, nicht kürzer als 12 Monate sein. Berufsbegleitende Kurse sind entsprechend länger.

Bei der Auswahl deines Meisterkurses solltest du beachten, dass sich Meisterkurse, die in Vollzeit kürzer als 12 Monate sind oder berufsbegleitend nur 12 Monate dauern, nicht an die Qualitätsvorgaben des ZVA halten.

Kosten

Der Meisterkurs der ZVA-Akademie ist mit 11.900 Euro für die Hauptteile I bis IV der Meisterprüfung einer der günstigsten: Wie kann das sein?

Die Vorbereitung auf die Meisterprüfung setzt sich aus vier Hauptteilen (HT) zusammen:
HT I - Fachpraxis Augenoptik
HT II - Fachtheorie & Betriebswirtschaft Augenoptik
HT III - Fachkaufmann
HT IV - Ausbildereignung

Für die HT I + II sieht der Rahmenlehrplan 1200 Präsenzstunden und für die HT III + IV 400 Präsenzstunden vor.
Bei der Betrachtung der Gesamtkosten muss unterschieden werden, ob nur die HT I + II oder alle HT angeboten werden.

Bei der Berechnung der Kosten pro Schulstunde ist neben dem Kurspreis die Anzahl der Unterrichtsstunden entscheidend.

Rechenbeispiel 1 - Akademie der Augenoptik : Kurskosten für HT I + II von 9800 Euro bei 1200 Präsenzstunden ergeben Kosten von 8,17 Euro pro Schulstunde.

Rechenbeispiel 2 - anderer Meisterkurs:
Kurskosten für HT I + II von 5550 Euro bei 450 Präsenzstunden ergeben Kosten von 12,33 Euro pro Schulstunde.

Bei der Auswahl deines Meisterkurses solltest du wissen, dass ein besonders günstiger Preis immer mit einer deutlichen Reduzierung der Schulstunden einhergeht. Daher sollest du vergleichend auch die Kosten pro Schulstunde betrachten.

Wie finde ich als Betrieb einen hochqualifizierten Augenoptikermeister?

Als Betrieb spart Ihnen ein fachlich und kaufmännisch gut ausgebildeter Augenoptikermeister Zeit und Geld.
Durch optometrische Zusatzleistungen, die ein gut qualifizierter Augenoptikermeister mitbringt, steigern Sie Ihren Service sowie die Versorgung Ihrer Kunden. Wir empfehlen Ihnen, bei der Einstellung junger Augenoptikermeister auf die Lehrinhalte der jeweiligen Meisterschule zu achten.

Auch hier gilt: Eine moderne Meisterausbildung richtet sich nach dem ZVA-Rahmenlehrplan und beinhaltet somit weitreichende Kenntnisse im Bereich der Augenoptik, Optometrie und modernen augenoptischen Geräten.


ZVA-Akademie-Meister-Beratung

Wir helfen dir bei der Kurswahl!

Wir wissen, du stehst vor einer wichtigen Entscheidung – es geht darum, die eigene Zukunft zu gestalten.

Wir unterstützen dich gerne in deinem Auswahlprozess.

Die Mitarbeiterinnen der Akademie-Studienberatung beantworten dir gern alle deine Fragen rund um unsere Meisterkurse und unser Studium. Auf die Kompetenz unserer Beratung kannst du dich verlassen: Auf der Basis jahrelanger Erfahrung finden wir mit dir zusammen genau den richtigen Kurs oder das passende Studienangebot. Ganz sicher.

Gebäude ZVA Akademie

Vereinbare ganz einfach einen Termin mit uns

Du meldest dich bei uns, schlägst einen Termin vor und besuchst uns an der Akademie der Augenoptik in Knechtsteden.

Entweder du kommst alleine oder bringst mit, wen immer du gerne dabei haben möchtest, beispielsweise Eltern, Kollegen oder Freunde. Bei unserem Gespräch stellen wir dir unsere Meisterkurse und unseren Studiengang genauer vor, klären Detailfragen zum Inhalt und persönlichen Anliegen, sprechen über die jeweiligen Voraussetzungen und erläutern dir auf Wunsch die Finanzierungsmöglichkeiten zum BAföG und KfW-Kredit.

Auch wenn du mehr über das Leben an der Akademie erfahren möchtest, sind unsere Studienberater kompetente Ansprechpartner.

Du hast keine Zeit oder deine Anfahrt ist zu weit? Wir beraten dich natürlich auch gerne telefonisch.

 

Vereinbare jetzt mit uns einen Beratungstermin:
+49 (0) 2133/97 88 90
oder per Mail:

 
Schlag uns hier deine Wunschtermine vor.

Lage der Akademie

Die Akademie der Augenoptik liegt im Herzen des Rheinlands zwischen Köln und Düsseldorf. Bestens gelegen im ehemaligen Kloster Knechtsteden in Dormagen ist die Akademie sowohl von den Flughäfen Köln/Bonn und Düsseldorf als auch von den Hauptbahnhöfen Köln und Düsseldorf schnell erreichbar. Die Lage und Umgebung bietet den Studenten, Schülern und Besuchern alles, was es neben dem Studieren braucht. Zur Anfahrtsbeschreibung →